Zu einem Feuer im Unterholz eines Waldstücks an der Linteler Straße kam es vergangene Nacht (03.08.2018) gegen 00:21 Uhr. Die Feuerwehr Gütersloh rückte mit drei wasserführenden Fahrzeugen von der Berufsfeuerwehr und dem Löschzug Spexard an. Auf ca. 8 m² brannte es im Unterholz. Anwohner entdeckten das Feuer, setzten einen Notruf ab und begannen unter Zuhilfenahme von Schaufeln mit der Brandbekämpfung. Eine weitere Ausdehnung des Feuers konnte so verhindert werden.

Die Brandbekämpfung wurde seitens der Feuerwehr mittels der Schnellangriffsvorrichtung des Tanklöschfahrzeuges 24/50 vom Löschzug Spexard durchgeführt. Die Besatzung des Tanklöschfahrzeuges 20/30 unterstützte die Löscharbeiten mit Forken und einer Wärmebildkamera. Das HLF 20/16 der Berufsfeuerwehr kam nicht mehr zum Einsatz. Der Dienstgruppenleiter übergab die Einsatzstelle an den Löschzug Spexard und meldete sein Fahrzeug für evtl. Folgeeinsätze umgehend wieder frei.

Der Waldboden wurde im Bereich des Brandereignisses ausgiebig abgelöscht und im näheren Umkreis vorbeugend bewässert. Nachdem eine Kontrolle mittels Wärmebildkamera und durch „umwälzen“ der Vegetationsreste am Waldboden keine weiteren Glutnester mehr „zu Tage förderte“ konnte der Einsatz nach rund 45 Minuten beendet werden.

Die Brandursache ist unklar. Da der Brand aber im Bereich eines Feldweges ausbrach, der gern für „Gassirunden“ genutzt wird, kann eine fahrlässige Brandstiftung durch eine achtlos weggeworfene Zigarette nicht ausgeschlossen werden.
Bei der seit Wochen anhaltenden Trockenheit sind alle Bürger zu umsichtigen Verhalten aufgerufen, um keine Vegetationsbrände zu verursachen:

  • Werfen Sie keine Zigarettenkippen achtlos in die Natur !
  • Unterlassen Sie das Grillen oder Lagerfeuer in der freien Natur, insbesondere in Wäldern oder an Waldrändern !
  • Parken Sie mit Fahrzeugen nicht auf Feldern und Wiesen ! Heiße Fahrzeugteile, insbesondere der Auspuff können Feuer verursachen!
  • Lassen Sie keinen Unrat in der Natur liegen ! Durch Flaschen oder Metallteile kann gebündeltes Sonnenlicht eine Zündquelle ergeben.
  • Unterlassen Sie das Abflämmen von Unkraut!